Kindertaufe
Sie sind Eltern eines Kindes geworden und möchten, dass Ihr Kind mit Ihnen den Weg des katholischen Glaubens geht. Dieser Weg beginnt in der Regel mit dem Empfang des Sakramentes der Taufe.

 
Anmeldung
Nehmen Sie bitte -wegen der großen Nachfrage- FRÜHZEITIG Kontakt mit dem zuständigen Pfarramt auf:

Für die Pfarreien Baustert - Bettingen - Oberweis: Pfarramt Bettingen (Tel. 06527-235)

Für die Pfarreien Bickendorf - Ehlenz - Seffern: Pfarramt Bickendorf (Tel. 06569-963060)

Für die Pfarreien Biersdorf am See - Rittersdorf - Wißmannsdorf: Zentrales Pfarramt Rittersdorf (Tel. 06561-3810) 

Dabei vereinbaren Sie einen Termin für die Tauffeier und regeln mit der Sekretärin die Formalitäten für die Taufe. Hierzu benötigen Sie eine Kopie der Geburtsurkunde sowie –wenn möglich– das Stammbuch. Bei der Anmeldung werden neben den persönlichen Daten der Eltern auch die des Paten/der Paten erfasst.


Tauftermine
Ein Taufgottesdienst findet regulär am Sonntagnachmittag um 14 Uhr statt.

 
Pate
Nach altem kirchlichen Brauch gehört zu einem Täufling ein Pate. Bei uns sind zwei Paten (Pate und Patin) die Regel. Sie sollen auf ihre Weise den Eltern beistehen, damit das Kind seinen Glauben bekennen und im Leben verwirklichen kann. Die Paten wirken bei der Tauffeier mit.

Er muss der katholischen Kirche angehören und selber die Sakramente der Taufe, der Firmung und der Eucharistie (Erstkommunion) empfangen haben.

 
Erforderlich
Zur Liturgie der Tauffeier benötigen Sie eine Taufkerze, die mit einem christlichen Symbol verziert sein darf.
 

Taufgespräch
Einige Tage vor der Tauffeier wird sich der Priester bei Ihnen persönlich melden und den Termin für das Taufgespräch vereinbaren. Vor allem dient das Taufgespräch dem Kennenlernen der Liturgie und der Absprachen für die Feier der Taufe.

 
Erwachsenentaufe
In unserer Gegend ist die Kindertaufe die Regel. Aber es gibt auch Tauffeiern für Erwachsene. Voraus gegangen ist dann das Interesse am katholischen Glauben, eine längere Phase des Kennenlernens des Glaubensinhaltes und dann der Entschluss, das Tor zum Glauben zu durchschreiten und das Sakrament des Glaubens zu empfangen. Auch hier ist der frühzeitige Kontakt zum Pfarramt zu empfehlen, damit ein bestimmtes Katechumenat durchgeführt werden kann als Information und Hinführung zum christlichen Glauben. (Katechumenat = Hinführung zum Glauben)

offcanvas menu